Sketching mit OneNote und dem Surface Pro

Während ich im Studium im ersten Semester als Surface Pro 2 Besitzer meist zusätzlich mein iPad mit in die Uni geschleppt habe, versuche ich dieses Semester weitestgehend ein Device zu nutzen: das SP2. Akademische Paper versuch ich mit Drawboard PDF zu lesen und zu annotieren (dazu mal mehr in einem anderen Posting), während ich zum Mitschreiben ja schon länger OneNote verwende. Da ich dieses Semester den Kurs „User Experience Design“ belege und wir dort immer wieder kurze Sketching Exercises bekommen, versuche ich einfach direkt neben meinen Mitschriften die Sketches anzufertigen. Die Vorteile des digital Inkings liegen auf der Hand: man kann mit der Rückseite des Stylus jederzeit Striche wieder löschen (Voreinstellung in OneNote ist der „Pinselstrichradierer“, aber über das Menü „ZEICHNEN“ und dann Radierer kann man auch ganz herkömmlich einen „pixelbasierten“ Radierer auswählen) und vor allem hat man in OneNote quasi Endlospapier und kann einfach zur Seite scrollen, um mehr Zeichenfläche zu nutzen. Natürlich kann man auch Zeichnungen jederzeit verschieben oder vergrößern. Damit das noch besser klappt, wünsche ich mir allerdings die Möglichkeit, Striche zu einer Gesamtzeichnung gruppieren zu können, damit man nicht jedes Mal erst mit dem Lasso-Werkzeug sorgfältig alle zugehörigen Striche markieren muss.

Anbei einfach ein paar „Zeichnungen“ (Disclaimer: digital Inking nimmt einem nicht das gut zeichnen können ab, hier übe ich mal fleißig weiter :D)

MännchenBild

Photo Tracing

Photo Tracing mit Foto

Quelle: Computerbild

Photo Tracing fertiger Trace

Außerdem habe ich bei meiner letzten Zugfahrt spontan meine „Sichtweise“ in OneNote gezeichnet:

Zugfahrt POV

Dabei ist mir aufgefallen, dass es in OneNote immer mal „Clipping“-Fehler gibt, d.h. ich habe mit dem Stift über eine Fläche gezeichnet, aber die vorherige Fläche wird plötzlich wieder an manchen Stellen sichtbar (in der rechten Bildhälfte bei der Sitzlehne und bei der Person). Das ist ärgerlich, aber auf der anderen Seite ist OneNote nun einfach mal kein ausgefeiltes Zeichenprogramm. Für die schnelle Skizze tut es auf jeden Fall!

Advertisements

3 Gedanken zu „Sketching mit OneNote und dem Surface Pro

  1. scheinbar ist das interesse der Programmierer auch noch nicht bei W8 angekommen. Für iOS gibt es mittlerweile ja wirklich fähige Anwendungen wie GoodNotes

  2. Danke für die Verlinkung. Die Idee mit dem Photo Tracing ist cool. Eigentlich ist OneNote gar nicht so sehr als Programm zum Skizzieren gedacht , erfüllt das aber auch großartig mit imho. Bringt mich aber dazu demnächst mal über alternativen zu Bloggen. Schaut euch mal Bamboo Paper oder Bamboo Page an und dann gibt es natürlich noch autodesk sketchbook express

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s