Erster Eindruck: Surface Pro Skin von DecalGirl

Als ich im November 2013 mein Surface Pro 2 erhalten habe, dauerte es weniger als eine Woche, bis ich auf der Rückseite einen permanenten Kratzer drinnen hatte. Passiert sein muss das, als ich im Vorlesungsraum in der Uni das Gerät mal nicht auf der TypeCover-Seite auf den Tisch gelegt habe. Ich war sauer, weil das Surface Pro als Business-Gerät beworben wird und die VaporMG-Legierung als „durable“, sprich langlebig, bezeichnet wird. Lange Rede, kurzer Sinn: ich hab mich nach einem Skin für die Rückseite umgesehen, bin bei DecalGirl fündig geworden und möchte hier meinen ersten Eindruck schildern.

DecalGirl

(Update: Mehr zum Shop und dessen Portfolio)
Aufmerksam geworden bin ich auf den US-Shop durch viele Postings auf Surfaceforums.net von glücklichen DecalGirl-Skin-Besitzern. Auf DecalGirl.com gibt es unfassbar viele Motive zur Auswahl, außerdem kann man sogar seine eigenen Entwürfe hochladen. Sehr praktisch ist, dass man bei gefühlt 90% aller Motive direkt eine Vorschau sehen kann, wie das Ganze auf/an dem Surface Pro aussehen wird (wie man das von T-Shirt-Shops kennt). Die Skins gibt es in Kombination für die Front- und Rückseite. Mich interessiert eigentlich ja nur ein Schutz für die Rückseite, aber der Gag ist, dass es zum Frontskin ein passendes Wallpaper gibt, welches nahtlos ineinander übergehen soll.

Bestellung und Lieferung

Wer mich kennt, der weiß, dass ich sehr lang zum Entscheiden brauche, das Motiv „Jean Map“ vom allseits bekannten Vlad Studio ist es letztlich geworden. Am 24.12. habe ich die Bestellung für umgerechnet 21,50 EUR inkl. Versand aufgegeben (bei Bestellungen bis Heiligabend gab es 25% Rabatt, aber ich vermute stark, dass es diese Aktionen häufiger gibt). Im Bestellvorgang kann man zwischen Glossy und Matte Finish wählen – ich entschied mich für matt, da ich kein Freund von Fingerabdrücken bin. Die Lieferzeit finde ich mit 3 Wochen angesichts der Feiertage zum Jahreswechsel in Ordnung. Der Skin kam per USPS First Class Mail stabil verpackt in einer Versandtasche aus Vollkarton an. Auf der Außenseite war die Zollerklärung angebracht, weshalb es auch hierbei keinen Stress gab.

Installation

BildDer Lieferinhalt umfasste in zwei Plastikhüllen verpackt:

  • abziehbarer Skin für Vorderseite
  • abziehbarer Skin für die Rückseite (2-teilig)
  • Installationsanleitung

Auf dem Abziehpapier des Frontskins stand nochmals der Download-Link für das dazugehörige Wallpaper, falls man die Auftragsbestätigungsmail verrafft hat (alternativ kommt man aber auch über den bei Bestellung erzeugten DecalGirl-Account ran). Allerdings habe ich bisher nur den zweiteiligen Skin für die Rückseite angebracht, aber vielleicht hol ich die Frontverschönerung später noch nach. Außerdem spiele ich mit dem Gedanken, eine Display-Schutzfolie zu probieren, die gegebenenfalls zwischen Surface und Skin anzubringen ist. Zur eigentlichen Vorgehensweise ist zu beachten, dass die Geräte-Rückseite mit einem Mikrofaser-Tuch (nicht im Lieferumfang, Brillenputztuch o. oder Ähnliches tut gut) vorher zu säubern ist. Laut Surface-Benutzerhandbuch kann man das Tuch auch zusätzlich mit Isopropylalkohol befeuchten, was ich getan habe. Die Skin-Teile müssen anschließend vom Trägerpapier abgezogen werden. Dabei ist zu beachten, dass der obere Skin zwei Aussparungen für die Rückkamera und dazugehörige LED hat. Bild

Beim Abziehen blieb das überschüssige Stickermaterial für die größere Kameraaussparung auf dem Trägerpapier, wohingegen ich bei der kleineren LED-Aussparung mit einem spitzen Gegenstand (Schere, Büroklammer) nachhelfen musste. Bei besagtem oberen Skin musste ich 3-4x neu ansetzen, um es wirklich millimetergenau auszurichten, damit nichts überklebt wird, was nicht überklebt werden soll. Der Skin ist zwar laut Anbieter nicht wiederverwendbar, allerdings klappt es im „frischen“ Zustand ganz gut, ihn zum Ausrichten nochmal sanft abzuziehen. Zu guter letzt habe ich noch mit einem Rakel (nicht im Lieferumfang) alles schön glatt gezogen, es geht aber sicher auch ohne, denn Blasenbildung war praktisch nicht wahrzunehmen.

Fazit

Die Passgenauigkeit des Skins ist super und die Installation einigermaßen einfach. Das Ergebnis ist ansehnlich, der Preis im Rahmen und ich muss mir nun hoffentlich weniger Gedanken um Kratzer machen. Ob es sich für den Dauereinsatz eignet, wird sich zeigen und später berichtet werden.

Bild

Advertisements

Ein Gedanke zu „Erster Eindruck: Surface Pro Skin von DecalGirl

  1. Pingback: Verwirrung um DecalGirl | bunchofsage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s